Die Falken Unterbezirk Bochum

Kinder und Jugendliche nutzen den Computer und das Internet zum Spielen, zum Kommunizieren über Chats, E-Mail, Messenger und Soziale Netzwerke, zum Wissenserwerb für schulische und private Zwecke sowie zur Unterhaltung anhand von Musik, Videos und Bildern.

Mit der Erschließung des Internets als virtuellen Erfahrungs- und Lebensraum von Kindern und Jugendlichen sind allerdings nicht nur Chancen, sondern ebenso Gefahren verbunden.

Während Kinder und Jugendliche sich in ihrem sozialen Nahraum weitestgehend an Orten aufhalten, die ihnen bekannt sind, können sie im virtuellen Raum bereits mit einem Klick schnell auf einer Seite sein, die nicht sicher, gewaltverherrlichend, sexistisch, rassistisch, illegal, gefährdend oder nicht kindgerecht ist.

Besonders in Chatrooms, die eine anonymere Form der Kontaktaufnahme mit anderen Menschen ermöglichen als die personalisierte Form in sozialen Online-Netzwerken wie facebook, können Kinder und Jugendliche auf Fremde treffen, deren Identitäten und Absichten nicht klar sind. Nirgendwo scheint die Anbahnung von Kontakten so einfach wie im Internet.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind beim richtigen Umgang mit dem Internet begleiten, um dadurch möglichen Risiken präventiv entgegenzuwirken.

Im Hinblick darauf laden die Falken Bochum - in Kooperation mit dem Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer e. V. und dem Jugendamt - Eltern und Interessierte zur


Informationsveranstaltung „Sicher im Netz!? Wissen Sie eigentlich, was Ihr Kind im Internet macht?“ ein. Beginn ist am 11.12.12 um 18 Uhr im Jugendhof St. Pius, Stresemannstr. 11 – 13, 44866 Bochum.


Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.