Die Falken Unterbezirk Bochum

 

Falken Bochum

 


Ansprechpartner:

Johannes Scholz-Wittek, Tel.: 0234 / 33381590, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bochumer Umwelttag 2018

Seit vielen Jahren wird in Bochum zum Internationalen Tag der Umwelt - dem 5. Juni - ein Thema aus dem Spektrum des Umweltschutzes mit einer großen Veranstaltung in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gestellt. In diesem Jahr steht der Umwelttag erneut unter dem Motto „Langer Tag der StadtNatur in Bochum“.
Bochum ist eine grüne Stadt mitten im Ruhrgebiet. Neben den bekannten Park- und Grünanlagen gibt es auch viele andere unbekannte Stellen im Stadtgebiet, wo man Natur entdecken und erleben kann. Um die Schönheit und Bedeu-
tung der Natur im urbanen Umfeld stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen, bietet das Umwelt- und Grünflächenamt „Lange Tage der StadtNatur“ an. Aufgrund der positiven Resonanz bei den vier vergangenen Veranstaltungen erlebt das Natur-Event am 8. und 9. Juni 2018 seine fünfte Auflage.
Wir laden Sie ein! Seien Sie dabei Bochums Natur zu erleben!
Nicht an einem zentralen Ort, sondern in fast allen Bochumer Stadtteilen bieten 41 Mit-Akteure 38 Veranstaltungen für Jung und Alt an. Es sind Angebote zum Forschen und Entdecken, Führungen, Infostände, naturkundliche Wanderungen, Mitmach-, Spiel- und Bastelangebote in der Natur, Vorträge, Präsentationen, eine Radtour und fotografische Dokumentation sowie ein Workshop und Zeltevent im Programm. Da ist sicher für Jeden etwas dabei!

Auch wir Falken sind diese Jahr wieder dabei!
Und zwar in unserem neuen (noch nicht ganz fertigen) Aktions- und Lehrgarten in der Kleingärtnersiedlung Riemke (Heidewg 2).

Am Freitag, den 8.6. heisst es von 15:30 - 19:00 Uhr
„Insektenhotels und Vogelhäuser selber bauen im Aktions- und Lehrgarten”

Lesen Sie selbst. Sie werden staunen, was alles am
„5. Langen Tag der StadtNatur in Bochum“ innerhalb von 34 Stunden geboten wird! Das komplette Programm und weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.bochum.de/LangerTagderStadtNatur
Leider können nicht bei allen Aktionen unbegrenzt viele Besucher teilnehmen. Bei einzelnen Veranstaltungen ist daher eine vorherige Anmeldung beim jeweiligen Veranstalter bis zum 1. Juni 2018 notwendig!
Weitere Informationen gibt es beim Umwelt- und Grünflächenamt der Stadt Bochum, Technisches Rathaus, Hans-Böckler-Straße 19, 44787 Bochum,
Telefon: 0234 910-2458
Fax: 0234 910-1438
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ansprechpartnerin: Frau Brandenburg
Wir wünschen Ihnen interessante Erlebnisse beim „5. Langen Tag der StadtNatur in Bochum”!

Hier gibt es den Flyer zum kompletten Programm als Download.

am 10.10.2017 startet im Falkenheim Klecks unser Net-Comp@ss Computerführerscheinkurs und es sind noch wenige Plätze frei! Er findet immer von 15:30-17:00 Uhr statt und ist kostenlos.

 

Schwerpunkte des Net-Comp@ss-Kurses:

- Technische Inhalte (Hardware, Software, Peripheriegeräte)

- Umgang mit dem System

- Textverarbeitung

- Umgang mit einer Bildbearbeitungssoftware

- Internet (Begriffsbildung, Herkunft / Entstehung, Nutzung von Suchmaschinen, Finden von Kinder- und Jugendinformationen, Speichern von Internetseiten und Inhalten)

- E-mail (Download von Dateien und Programmen, Begriffsbildung)

- Soziale Inhalte (Diskussionen in der Gruppe, Regeln einer Gruppe, Chatiquette, Persönlichkeits- / Daten- / Selbstschutz, Rechte an Bildern, Copyright etc.

- Cybermobbing und soziale Netzwerke

- Medienkonsum / Alterskennzeichnung

- Smartphones

- Daten- und Selbstschutz im Internet

 

Die Teilnehmer oder die Einrichtung kann zwei der folgenden vier Themen-Schwerpunkte festlegen, die in besonderem Maße behandelt werden: Cybermobbing, Smart & Mobil, soziale Netzwerke, Web

 

Ort: Falkenheim Klecks, Bußmannsweg 14, 44866 Bochum
Zeit: 12 x immer dienstags 15:30-17:00 Uhr, Start 10.10.2017

Wir treffen uns 12 Mal, in der Regel 1x wöchentlich bei einer Gruppengröße von maximal 10 Teilnehmern/-innen ab 10 Jahren. In den Ferien finden keine Kurstage statt.

 

Anmeldungen (bitte mit Angabe von Name und Telefonnummer) unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 02327-88559

 

 

Monika Ebertz, Reinhild Genske, Daniela Schaefers (Stadtteilmanagement) und Jürgen Schoel (Zirkus Pirella) stehen vor der Fotomauer, die ein Zeichen für Sicherheit setzen soll. [Foto: Gero Helm]

 

Fotowand nimmt Erwachsene in die Pflicht, auf alle Kinder aufzupassen. Besucher bekräftigen, dass die Aufwertung der Grünanlage nötig ist.

 

Bunte Bausteine werden gestapelt, Bälle fliegen hin und her, zahlreiche Fotos bilden eine Mauer. Das zweite Parkfest am Ehrenmal sorgte gestern für jenes Leben, das durch die Umgestaltung der Grünanlage dort künftig wieder alltäglich anzutreffen sein soll. Das Büro der „Sozialen Stadt“ hatte eingeladen und informierte über die Pläne und den derzeitigen Vorentwurf. Auf der Wiese wurde gespielt und ordentlich Zirkus gemacht.

Dass eine Aufwertung der Parkanlage am Ehrenmal zwischen Bußmanns Weg und Bahnhofstraße nötig ist, verdeutlichen die Besucherstimmen. Zum Fest sei sie zwar gerne gekommen, erzählt eine Höntroperin, ansonsten ist die Anlage in Wattenscheid-Mitte allerdings keine Alternative: „Da ziehe ich zum Beispiel den Südpark vor. Hier müssten vor allem die Wege gemacht werden, damit man mit dem Rollator sicher laufen kann.“

 

Mehr Angebote für Familien mit Kindern gewünscht

 

Anna Küter wirft mit ihrer fünfjährigen Tochter Emma ein Frisbee hin und her. „Ausbaufähig“ nennt die Mutter die Angebote für Familien mit Kindern im Stadtteil. „Durch die Schließung des Ludwig-Steil-Hauses ist viel verloren gegangen. Es würde vielen Leuten hier helfen, wenn bei gutem Wetter im Sommer solche Parkfeste wie das heutige öfter stattfinden würden.“ Kaum ausgesprochen, verdunkelte sich auch schon der Himmel über den anwesenden und ankommenden Besuchern.

 

Fotos gestalten eine Mauer der Sicherheit

 

Neben den Spielmöglichkeiten zog eine neue farbenfrohe Mauer die Aufmerksamkeit auf sich. Entgegen sonstiger Deutungen ist das Bauwerk jedoch weder eine Grenze noch ein Symbol der Abschottung, sondern soll ein Zeichen für Sicherheit, Meinungsfreiheit und Toleranz abgeben. Die Aktion der beiden Falkenheime „Klecks“ und „Mini Klecks“ fügt zahlreiche Porträtfotos zur großen Wand zusammen. Gesichter von Erwachsenen – z.B. Eltern und Betreuer – bilden den Rahmen, die der Kinder die Mitte. Mit kurzen Sätzen erzählen sie etwas über sich, ihre Herkunft und ihre Wünsche. Über den Zitaten und Fotos prangt der Leitsatz „Jeder Einzelne ist ein kleines Steinchen – zusammen sind wir eine Mauer der Sicherheit.“

 

„Miteinander statt Gegeneinander“

 

Jürgen Schoel (Falkenheim): „Die Mauer soll daran erinnern, dass Erwachsene die Pflicht haben, auf alle Kinder gleichermaßen aufzupassen. Und sie sollen sich daran erinnern, dass sie selbst einmal welche waren.“ Zusammengehalten wird das Bollwerk durch ein einfaches, wie wichtiges Credo: „Miteinander statt Gegeneinander.“

Artistische Unterhaltung bot dann gegen 16 Uhr der Zirkusnachwuchs von „Pirella“. Beteiligt waren am zweiten Parkfest zudem das Awo-Familienzentrum und der Verein „Die Brücke“.

Auch der Wetterlage geschuldet, war der Besucherzulauf geringer als bei der Erstauflage 2016.


 

Deutliche Aufwertung der Spielmöglichkeiten ge­plant

Eine neue starke Spiel- und Sportspange, aufgeteilt in verschiedene Altersklassen, und drei Haupteingänge sind u.a. Teil der geplanten Aufwertung der Parkanlage. Auch ein Kiosk oder Café werde weiterhin angestrebt, informiert Stadtteilmanager Alexander Kutsch.

Das Ehrenmal soll ein Ort des Gedenkens bleiben und gleichzeitig zum Treffpunkt werden. Nachdem der Vorentwurf zur Umgestaltung vorgestellt und durch die Bezirksvertretung beschlossen wurde, geht die konkrete Planung derzeit weiter. Kutsch rechnet im Jahr 2018 mit dem Start der Umsetzung. Zuvor müssen noch die benötigten Fördergelder im Rahmen der „Sozialen Stadt“ beantragt und genehmigt werden.

[Quelle: Timo Gilke WAZ.de vom 27.09.2017]

 

Am Samstag, den 24. September fanden die bereits elften „youth open“ in der Bochumer Innenstadt rund um den Husemannplatz statt. Hier stellten sich Jugendfreizeithäuser, Jugendverbände, Jugendinitiativen und der Kinder- und Jugendring mit verschiedenen Bühnenprogrammen, bunten Aktivitäten sowie ihren Infoständen vor.

 

Auch die Falken Bochum waren dieses Jahr wieder mit zahlreichen Ständen vertreten: Das „Falkenheim Akademiestraße“ und das „Falkenheim Bergen“ informierten nicht nur über ihre alltägliche prophylaktische Kinder- und Jugendsozialarbeit in den jeweiligen Stadtteilen, sondern animierten mit verschiedenen Bastelaktionen zum Mitmachen und Mitgestalten. Der beliebte und stadtbekannte „Zirkus Pirella“ vom „Falkenheim Klecks“ bot mit seinem akrobatischen Bühnen- und Mitmachprogramm wieder mal eine heißbegehrte Anlaufstelle für das junge Publikum. Bunt wurde es bei unserem Jugendmobil „Eumel“, wo man sich als Graffiti-Street-Artist an verschiedenen Schablonen erproben konnte; sehr beliebt hierbei der „Eumel“ selbst als Motiv, aber auch – so kurz vor der Wahl – klare, politisch motivierte Statements…

 

 

Bei schönem, milden Herbstwetter strömten wieder zahlreiche Familien, Kinder und Jugendliche in die Bochumer Innenstadt und machten den Samstag vor der Bundestagswahl zu einem gelungenen, friedlichen und vor allem gemeinsamen Festtag.

Termine

August 2018:
Do. 23.08.2018:  Eltern-Kind-Sommerferienaktion
"Klettern, Schaukeln und Balancieren mit Niedrigseilen mit Buschi, dem Eichhörnchen"
10:00 -14:00
Anlagen:

Fr. 31.08.2018:  Erzählcafé mit Zeitzeug*inn*en zum Nationalsozialismus
10:00, Gesamtschule Bochum-Mitte
September 2018:
Mi. 05.09.2018 - Fr. 07.09.2018:  Kostenloser Graffitiworkshop
für Jugendliche von 12 bis 19 Jahren
16:00 - 20:00, boHome, Gahlensche Straße 129, Bochum-Hamme
Anlagen:

So. 09.09.2018:  Auftritt X-Vision Ruhr beim Bochumer Musiksommer
15:45, Bochum Innenstadt
Sa. 15.09.2018:  Sommerfest Familien- und Krankenpflege
15-18 Uhr
Sa. 15.09.2018:  Eumel - Sommerfest Gerthe
Eumel in Gerthe
15-19 Uhr, Freizeit- und Stadtteilzentrum U 27 - Gerthe
So. 16.09.2018:  Hammer Flohmarkt
Tische können für 5 € plus Kuchenspende reserviert werden
13:00 - 17:00, Dorstener Straße 187, Bochum-Hamme
. . .
© 2018 CKalender-Service 2018 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Falken Bochum und Inklusion