Die Falken Unterbezirk Bochum

 

Stadtteilprojekte

 


Projektkoordinatorinnen Hamme / Hofstede / Riemke:

Beatrice Röglin, Tel.: 0152 / 56170829, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Daria Stolfik, Tel.: 0152 / 54962528, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HaRiHo bei Facebook: https://www.facebook.com/Stadtteilpartner

Im März 2018 haben wir in Kooperation mit der Bochumer Wilbergschule im Zuge ihres Kinderrechetages eine RED HAND-Aktion als Zeichen gegen den Missbrauch von Kindern als Soldat*innen ausgestaltet.


Am 20. Juni 2018 haben die Schüler*innen die Möglichkeit bekommen die 79 selbst gemachten Handabdrücke sowie die dazu gehörigen Wünsche und Forderungen im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bochum an einige Lokalpolitiker*innen verschiedener Parteien zu übergeben und von der Aktion zu berichten.

Stellvertretend waren zwei Mädchen der 4. Klasse im Rathaus und haben sich versichern lassen, dass die Handabdrücke ihren Weg bis zur Bundesebene finden.

 

Mittlerweile wurden die roten Hände von Hermann Päuser, dem Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Bochum, an Axel Schäfer (Mitglied des Deutschen Bundestages) weiter gegeben, der sie mit den Worten "initiiert von den „Kleinen“ - eine Aufforderung für die „große Politik“" entgegen nahm.

 

 

Wollt ihr euch auch an der weltweiten Aktion beteiligen, die jedes Jahr stattfindet? Dann schaut mal hier: www.redhandday.org oder sprecht uns an!

Den Themenwünschen von Eltern und Kita-Kindern entsprechend haben wir für die Sommerferien 3 Eltern-Kind-Angebote für Eltern mit Kindern von 3 bis 6 Jahren und ihre älteren Geschwisterkinder zusammen gestellt.

Wir möchten damit Familien, die in den Sommerferien (aus welchen Gründen auch immer) nicht verreisen (können), ein Freizeit- und Bildungsangebot in ihrem Nahraum anbieten.


Nähere Informationen zum Ferienpass, mit dem unsere Ferien-Angebote kostenlos wahrgenommen werden können, sind hier zu finden:

https://www.bochum.de/C125…/vwContentByKey/W298BA5W992BOCMDE

Den Bürgerinnen und Bürgern in Bochum-Hamme stehen 56.000 Euro aus dem so genannten „Verfügungsfonds Hamme“ zur Umsetzung von Stadtteil-Projekten zur Verfügung, die der Eingliederung von Geflüchteten dienen. Das Geld stammt aus dem Sonderprogramm NRW „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ und Mitteln der Stadt.

Die Bandbreite förderungsfähiger Projekte ist groß: Veranstaltungen, Workshops oder Kurse mit Kindern und Jugendlichen, Familien oder Senioren, Integrations- und Kulturprojekte, aber auch kleinere Maßnahmen zur Aufwertung des Stadtteils können gefördert werden. Aufgrund des speziellen Förderhintergrundes sollen diese Veranstaltungen und Projekte insbesondere den Zugang und die Teilhabe von Geflüchteten ermöglichen.

Der „Verfügungsfonds Hamme“ unterstützt bürgerschaftliche Projekte mit der genannten Zielsetzung mit maximal 5.000 Euro pro Projekt. Die Projekte sollen dem Stadtteil Hamme sowie den Bewohner/-innen zu Gute kommen. Über die Verteilung der Gelder entscheidet ein Stadtteilbeirat, der sich aus 9 Mitgliedern zusammensetzt und sich in den kommenden Wochen zu einer ersten, konstituierenden Sitzung trifft.

Grundsätzlich kann jede/r die Förderung eines Projekts beantragen. Dies können Ansässige, Gruppen, Initiativen, (Förder-)Vereine, Einrichtungen und Verbände, aber auch Menschen sein, die in Hamme ihrem Beruf nachgehen, ihre Freizeit verbringen oder sich für den Stadtteil einsetzen wollen.


Vorschläge können im Quartiersmanagement HaRiHo oder bei der Stadtverwaltung eingereicht werden. Auf der Homepage der Stadt Bochum (www.bochum.de/stadterneuerung) werden in Kürze weitergehende Informationen zum Verfügungsfonds, insbesondere zur Antragsstellung, bereitgestellt.

Bis Ende Mai ist das Quartiersmanagement HaRiHo im Bürgerhaus Hamme aufgrund von Umbauarbeiten nicht für Besucher zugänglich – bleibt aber per Telefon und Mail erreichbar.

Anfragen und Informationen:


Frau Daria Stolfik und Frau Beatrice Röglin, Quartiersmanagement HaRiHo – die Stadtteilpartner, Stadtteilbüro: Amtsstraße 10-12, 44809 Bochum, Tel.: 0152 - 549 62 52 8 oder 0152 – 561 70 82 9, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Gerrit Pannenborg, Amt für Stadtplanung und Wohnen; Tel: 0234/910 3709;
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine

Juli 2019:
Di. 23.07.2019:  „Entdecken der staunenswerten Pflanzenwelt“
Wir finden Antworten auf zahlreiche Fragen wie: Kann man Blüten essen? Haben Pflanzen Heilkräfte? Was kann man in seinem Wohnumfeld ernten? Wenn wir fündig werden, gibt es sogar einen kleinen Salat oder einen Kräutertee frisch aus der Natur.
10:00, Treff Hofstede, Riemker Straße 12, Bochum
Anlagen:

. . .
© 2019 CKalender-Service 2019 - Ein Produkt von medialines Online-Systeme

Falken Bochum und Inklusion